Home · Über uns

Der Förderverein wurde im April 2002 von regionalen und überregionalen Unternehmen mit unterschiedlichem Bezug zum Thema „Verkehr“ gegründet. Der Verein hat sich die Aufgabe gestellt, das Verkehrsmuseum bei seiner Arbeit und weiteren Entwicklung in Dresden materiell und ideell zu unterstützen. Allen Mitgliedern wird durch den Förderverein ein Forum geboten, ihre Interessen und Ziele zu verbinden und auch hierdurch für das Verkehrsmuseum zu wirken.

Ziele des Fördervereins
 

  • Wir fördern die Weiterentwicklung des Museums, indem wir gezielt Vorhaben finanzieren, die sich nicht innerhalb des Etats realisieren lassen.
  • Darüber hinaus unterstützen Mitglieder unseres Vereins das Museum in Form bilateraler Kooperationen durch die Zuwendung von Sach- und Finanzmitteln.
  • Wir setzen uns dafür ein, dass die Interessen des Museums im öffentlichen und politischen Raum zusätzliches Gewicht bekommen und langfristige Anerkennung finden.
  • Wir begleiten und beraten das Museum und seine Leitung in dem kontinuierlichen Prozess, die Zukunft des Hauses und seine inhaltlichen Positionierung fortzuschreiben.

Das Verkehrsmuseum –
vier Verkehrszweige unter einem historischen Dach

Die Sammlungen und Ausstellungen des Verkehrsmuseums Dresden umfassen die Verkehrszweige: Eisenbahn, Straßenverkehr, Schifffahrt und Luftverkehr. Auf einmalige Art und Weise wird ihre Entwicklung von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft aufgezeigt, die Geschichte der Verkehrsträger und Verkehrsmittel in Ostdeutschland betont und traditionelle Bezüge zu den osteuropäischen Nachbarländern werden reflektiert.

Damit ist das Museum einzigartig in Deutschland und hat internationale Bedeutung.


Das Johanneum

Der 400-jährige Renaissancebau war kurfürstlicher Pferdestall und Wagenremise, bevor er nach barocker Umgestaltung im 18. Jh. für Ausstellungen genutzt wurde. Das Johanneum beherbergte unter anderem die Gemäldegalerie und das Historische Museum.

Ab 1954 erfolgte der Wiederaufbau des kriegszerstörten Gebäudes für das Verkehrsmuseum Dresden, welches heute in seinen ständigen Ausstellungen zum Teil einzigartige Exponate der Verkehrstechnik zeigt.

(Dr. Igor Semechin)

Dr. Igor Semechin